Ölüdeniz

Öludeniz

Das türkische Urlaubsparadies Ölüdeniz an der lykischen Küste

Nur 14 Kilometer vom türkischen Küstenstädtchen Fethiye entfernt, befindet sich das Urlaubsziel Ölüdeniz, das sich durch seine tolle Lage und die hervorragende touristische Infrastruktur auszeichnet. Ein internationales, vorwiegend junges Publikum, verbringt von April bis in den Dezember hinein in Ölüdeniz seine Ferien. Das Meereswasser in der Lagune ist besonders klar und leuchtet in faszinierenden Blau- und Grünschattierungen. Wegen der hohen Wasserqualität wurde diesem Küstenabschnitt die blaue Umweltflagge verliehen. Ölüdeniz bedeutet "totes Meer", weil das Wasser dort sehr ruhig und glatt ist und nur geringen Wellengang aufweist. Von Fethiye aus ist der Weg nach Ölüdeniz sehr gut ausgeschildert. Der Weg führt zuerst durch ein grünes und bewaldetes Naturgebiet. Danach geht es über eine stark abfallende Straße über viele Serpentinen hinunter nach Ölüdeniz. Die Gegend um Ölüdeniz, zu der auch Hisarönü Köy und Ovacik zählt, gehört zu den berühmtesten und begehrtesten Urlaubsorten der Türkei.



Hotels, Pensionen, Feriensiedlungen in allen Kategorien

Die Gegend um Ölüdeniz wurde in den letzten Jahren touristisch hervorragend erschlossen, so dass eine große Anzahl Touristen hier alles vorfindet, was die Ferien dort unvergesslich macht. Zahlreiche Unterkünfte in allen Preiskategorien und viele Feriensiedlungen sind im Gebiet um Ölüdeniz zu finden. In gemütlichen Fischrestaurants bekommt man hier den gegrillten frischen Fisch direkt aus dem Meer serviert. Die vielen einheimischen und internationalen Restaurants, kleinen Lokale, Bars und Nachtclubs werden in der Saison gut besucht.



Wassersport und Gleitschirmfliegen in Ölüdeniz

Wassersportarten aller Art werden in Ölüdeniz angeboten. Das Schnorcheln in der einzigartigen Lagune von Ölüdeniz ist ein tolles Erlebnis. Auch Taucher kommen in dem Gebiet um Ölüdeniz auf ihre Kosten, da das Meer von vielen interessanten Meerestieren bevölkert wird. Wer eine Wanderung auf dem Lykischen Weg, der über 500 km bis nach Olympos an der Südküste verläuft, unternehmen möchte, dem eröffnet sich ein grandioser Blick auf das Naturwunder dieses besonderen Küstenabschnitts. Vom Berg Babadağ starten Paraglider, um den Blick aus der Vogelperspektive zu genießen.



Sauberes Meer und karibische Farben des Meeres in Ölüdeniz

Wer hat nicht schon einmal die schönen Plakate von der phantastischen Lagune von Ölüdeniz gesehen? Mit seinen schillernden Türkis- und Aquamarintönen gehört der Strand von Ölüdeniz zu den schönsten dieser Region. Die feinen weißen Strände sind im Mittelmeerraum fast konkurrenzlos. Im nahegelegenen Schmetterlingstal finden sich unzählige Arten bunter Schmetterlinge, die sich in der unberührten Natur wohlfühlen. Bereits der Blick von oben auf das phantastische blaue Meer, das sich je nach Lichtverhältnissen in verschiedenen Farbschattierungen präsentiert, ist atemberaubend. Der westliche Zipfel der Halbinsel wurde zum Nationalpark erklärt und ist in den Sommermonaten kostenpflichtig.

Ölüdeniz Fethiye

Das türkische Urlaubsparadies Ölüdeniz an der lykischen Küste