Fethiye Felsengräber

Fethiye Felsengräber

Fethiye Felsengräber

Die Felsengräber wurden von den Lykiern, die eine eigene Kultur, Sprache und Schrift pflegten, im 4. Jahrhundert v.Chr. angelegt. Sie gehören zu den besonders eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten der touristisch erschlossenen Region um das Küstenstädtchen Fethiye. In der besonderen Kultur der Lyker wurden die Toten nicht unter, sondern nur über der Erde bestattet.
In Fethiye befinden sich drei Tempelgräber und einige Hausgräber. Die Felsengräber wurden direkt in die Felswand geschlagen. Auffällig sind die kunstvoll heraus gearbeiteten Fassaden, hinter denen sich die rechteckigen Grabkammern befinden. Auch einige der steinernen Türen sind noch erhalten geblieben. Eine Treppe führt zum größten der Felsengräber, in dem ein Herr Amynthas begraben wurde.